Mein Onkel, der jünger ist als ich

In der Regel sind die Onkels und die Tan­ten älter als die Nef­fen und Nicht­en ihrer Geschwis­ter. Doch es gibt auch sel­tene Fälle, wo der umgekehrte Fall herrscht.

Ich habe einen Onkel (2. Grades) in Berlin. Der ist 23 Jahre alt und jünger als ich. Denn ich bin 31 Jahre alt. Wie kann solch ein Fall zus­tandekom­men?

Der Vater dieses Onkel ist mein Opa (genauer: Großonkel; von mein­er ver­stor­be­nen Groß­mut­ter müt­ter­lich­er­seits ihr Brud­er) und er ist mit­tler­weile schon fast 90 Jahre alt. Im hohen Alter von 70+ fing er noch ein­er zweite Ehe ein und zeugte einen Sohn. Dieser Sohn ist mit­tler­weile nun 23 Jahre und studiert. Geneal­o­gisch betra­chtet ist er trotz des jün­geren Alters mein Onkel zweit­en Grades.

Adver­tise­ments

Autor: Michael Johne

Blogger, Programmierer, Astronom, Dichter, Hobby-Genealoge, Namensforscher, Sprachanalyst, Freizeit-Fotograf, Weltenträumer

Kommentar verfassen