Die Entdeckung der MARXs

Mit der dicken Post, die ich in den letz­ten Tagen bekam, schau­te ich zuerst nach Fried­rich Lößer geb. Marx nach und such­te anschlie­ßend wei­te­re, mög­li­che Daten im Inter­net nach. Ich wur­de fündig.

Der Nach­na­me Marx ist ein bekann­ter deut­scher Nach­na­me; man erin­ne­re sich bei­spiels­wei­se an Karl Marx, der in Trier gebo­ren wur­de. Und Fried­rich Lößer geb. Marx ist eine Per­son aus mei­nem Stamm­baum, die mir beson­ders bei der Suche nach den Löser-Stamm ins Auge sprang. Bis­her such­te ich stets nach Fried­rich Lößer”, hat­te jedoch ver­ges­sen, dass sein Nach­na­me bei der Geburt jedoch Marx war. Daher änder­te ich die Suche auf Fried­rich Marx” und wur­de fündig.

Da ich von Fried­rich Lößer geb. Marx sei­ne Geburt- und Ster­be­da­ten bereits im Vor­feld kann­te, konn­te ich ihn ein­deu­tig iden­ti­fi­zie­ren. Er wur­de am 21. Sept. 1864 in Ban­fe, Bad Laas­phe, Kreis Sie­gen-Witt­gen­stein in Nord­rhein-West­fa­len gebo­ren und ver­starb am 1. Jan. 1943 in Wetz­lar bei Hes­sen. Ver­hei­ra­tet war er mit Mag­da­le­na Lößer, die indi­rekt den Nach­na­men Löser, Lößer, Loe­ser” ein­brach­te. Bei­de grün­de­ten sozu­sa­gen den Löser-Stamm in Wetz­lar und hat­ten eine Kin­der, des­sen meis­ten Ehen die­ser Kin­der jedoch kin­der­los blieben.

Die Eltern von Fried­rich Lößer geb. Marx waren:

  • (Johann) Kraft Marx: * am 9. Feb. 1819; + ???
  • Marie Elis(abeth)e Wag­ner: * am 29. Sept. 1826; + ???
  • oo am 13. Mrz. 1846

Bei bei­den Per­so­nen han­delt es um direk­te Vor­fah­ren in 5. Gene­ra­ti­on von mir.

Fried­rich Lößer geb. Marx hat­te 7 wei­te­re Geschwister:

  • Wil­helm Marx: * am 19. Nov. 1845; + ???
  • Lud­wig Marx: * am 22. Jun. 1848; + am 8. Aug. 1867; er ver­starb mit 19 Jahre
  • Eli­se Marx: * am 25. Nov. 1850; + am 23. Jun. 1856; sie ver­starb im Kindesalter
  • Loui­se Marx: * am 5. Jul. 1853; + ???; sie starb ver­mut­lich im Kin­des­al­ter, da ihre jün­ge­re Schwes­ter, die nach ihr gebo­ren wur­de, eben­falls L(o)uise hieß
  • L(o)uise Marx: * am 9. Nov. 1856; +???; sie hei­ra­te­te August Koch am 8. Apr. 1883
  • Eli­se Marx: * am 17. Dez. 1859; + ???
  • Fried­rich Marx: * am 8. Jul. 1867; + am 30. Jun. 1868; er ver­starb im Kin­des­al­ter und hieß wie sein vor­her­ge­bo­re­ner Bruder.

Als Geburts- und Tau­fort der Geschwis­ter von Fried­rich Lößer geb. Marx wird jeweils Feu­din­gen, West­fa­len, Preus­sen ange­ge­ben. Es han­delt dabei um Feu­din­gen, ein Stadt­teil von Bad Laas­phe, Kreis Sie­gen-Witt­gen­stein in Nord­rhein-West­fa­len. Die Veri­fi­zie­rung steht der Anga­ben steht noch aus.

Update vom 27.03.2015: Bis­her dach­te ich, dass er Fried­rich Lößer geb. Marx hei­ße. Da ich vor eini­ger Zeit nun sei­ne Hei­rats­ur­kun­de mit sei­ner Frau Mag­da­le­na Marx geb. Lößer bekam, sowie die Ster­be­ur­kun­de von Mag­da­le­na Marx geb. Lößer, stell­te sich her­aus, dass Fried­rich Marx nie sei­nen Nach­na­men in Lößer geän­dert hat. Es ver­wun­der­te zwar mich, dass sein ältes­ter Sohn Fried­rich Löser den Nach­na­men Löser trug, aber nach Ein­sicht in den zuge­sand­ten Urkun­den wur­de schnell der Grund klar. Fried­rich Löser war noch ein unehe­li­ches Kind bei­der Elter gewe­sen. Die Eltern selbst hei­ra­te­ten erst 3 Jah­re spä­ter am 4. Mai 1895 in Her­mann­stein, Wetz­lar. Mit Beginn sei­ner Geburt trug Fried­rich Löser den Nach­na­men sei­ner Mut­ter. Das ist in der Gesell­schaft ver­an­kert und üblich, dass unehe­lich gezeug­te Kin­der den Nach­na­men der Mut­ter erhalten.

Autor: Michael Johne

Blogger, Programmierer, Astronom, Dichter, Hobby-Genealoge, Namensforscher, Sprachanalyst, Freizeit-Fotograf, Weltenträumer

Kommentar verfassen