Ein Viertel aller Amerikaner haben deutsche Wurzeln

Fol­gen­de Gra­fik zeigt die Her­kunft der US-Bür­ger; basie­rend auf dem US-Zen­sus 1990 (ame­ri­ka­ni­sche Volks­zäh­lung 1990).

usc1990 Ein Vier­tel aller Ame­ri­ka­ner haben deut­sche Wur­zeln“ wei­ter­le­sen

Par terre geboren

Wie wur­den Vor­fah­ren gebo­ren? Zu Hau­se? Im Kran­ken­haus? Oder auf offe­ner Stra­ße? Mei­ner Vor­fah­re Robert Bru­no Hum­mig wur­de jeden­falls in einer Stra­ße par terre gebo­ren. Par terre gebo­ren“ wei­ter­le­sen

Vorwerkstraße 9: 55 Jahre lang in einer Wohnung

In mei­ner Ahnen­for­schung beschäf­ti­ge ich mich auch mit den Wohn­or­ten mei­ner Vor­fah­ren. Der Zweck ist dahin­ter, dass ich gern wis­sen und ver­ste­hen will, wo und wie mei­ne Vor­fah­ren gelebt haben. Dazu ist es mir wich­tig, die­se frü­he­ren Wohn­or­te auf­zu­su­chen. Einer die­ser Wohn­or­te ist die Vor­werk­stra­ße 9 in Kötz­schen­bro­da (Rade­beul), wo mei­ne Urur­groß­el­tern Robert Bru­no Hum­mig und Anna Mar­tha Hum­mig geb. Wer­ner fast 55 Jah­re lang in die­ser Woh­nung leb­ten.

Vor­werk­stra­ße 9: 55 Jah­re lang in einer Woh­nung“ wei­ter­le­sen

An der Grenze

Irgend­wann erwischt es jeden Ahnen­for­scher: der Über­gang bei der Suche nach Ahnen vom Stan­des­amt ins Reich der Kir­chen­bü­cher. Bei mir ist die­ser Grenz­über­tritt nun ein­ge­tre­ten. An der Gren­ze“ wei­ter­le­sen

Mein erster genealogischer DNA-Test

MyHe­ri­ta­ge hat eini­ges an DNA-Tests anzu­bie­ten, um sich die Ver­wandt­schaft auf DNA-Basis bestä­ti­gen zu las­sen. Lei­der sind die Preis sehr teu­er und für vie­le ein schmerz­li­cher Griff in den Geld­beu­tel. Jedoch scheint MyHe­ri­ta­ge der­zeit die Test­va­ri­an­te mtDNAP­lus zum hal­ben Preis von nur” 40 EUR anzu­bie­ten. Ein gute Gele­gen­heit für mich, um mich mal an die­ser Sache her­an­zu­tas­ten. Mein ers­ter genea­lo­gi­scher DNA-Test“ wei­ter­le­sen