Mein erster genealogischer DNA-Test

MyHer­itage hat einiges an DNA-Tests anzu­bi­eten, um sich die Ver­wandtschaft auf DNA-Basis bestäti­gen zu lassen. Lei­der sind die Preis sehr teuer und für viele ein schmer­zlich­er Griff in den Geld­beu­tel. Jedoch scheint MyHer­itage derzeit die Test­vari­ante mtD­NAPlus zum hal­ben Preis von nur” 40 EUR anzu­bi­eten. Ein gute Gele­gen­heit für mich, um mich mal an dieser Sache her­anzu­tas­ten.

HINWEIS: Wegen einen Server­wech­sels let­zen Jahres sind lei­der alle Bilder ver­lorenge­gan­gen. Dieser Beitrag ist eben­falls betrof­fen. Du wirst in diesem Beitrag keine Bilder sehen. Es wird ver­sucht, einige Bilder wieder herzustellen. Solange dieser Mel­dung zu lesen ist, kon­nten entwed­er noch keine Bilder hergestellt wer­den oder es gibt kein Back­up der Bilder mehr.

Ein DNA-Test war in meinen Augen bish­er immer etwas reizvolles, was ich gerne aus Neugi­er aus­pro­bieren würde. Größter Hin­derungs­fak­tor war lei­der immer der immens hohe Kauf­preis eines Tests gewe­sen. Mit der Test­vari­ante mtD­NAPlus, die nun zum hal­ben Preis ange­boten, kann man offen­bar nun eine Aktion ges­tartet. Mich hat sie jeden­falls ange­sprochen und ich habe mir diesen Test bestellt.

Fragt mich aber bitte nicht, was genau dieser Text leis­tet. Zwar wird auf der Pro­duk­t­seite es beschreiben, jedoch scheint es für den Laien trotz­dem halb ver­ständlich zu sein. Was aber inter­es­sant klingt, ist das Ergeb­nis der müt­ter­lichen Herkun­ft. Ich weiß zwar, dass meine Mut­ter in Sach­sen geboren wurde und ihre Mut­ter in Polen, aber vielle­icht gibt der Test mehr Auf­schluss, da ich aus dieser Fam­i­lien­rich­tung bish­er noch nicht vorge­drun­gen bin.

dna-test

Adver­tise­ments

Autor: Michael Johne

Blogger, Programmierer, Astronom, Dichter, Hobby-Genealoge, Namensforscher, Sprachanalyst, Freizeit-Fotograf, Weltenträumer

Kommentar verfassen