Die Bedeutung des Namens Rothenbühl

Gestern schrieb ich über meine Wan­derung zum Gehöft Rothen­bühl. Heute möchte ich gern es über die Bedeu­tung dieses Namens wiedergeben.

Der Name set­zt sich aus zwei Wort­teilen zusam­men rothen” und bühl”. rothen” bedeutet rot” und bühl” ist eine altertüm­liche Beze­ich­nung für Hügel. Sin­ngemäß bedeutet der Name des Gehöfts also rot­er Hügel”. Doch was genau rot in dem Hügel? Die Ort­san­säs­si­gen sagen, es sei der Laub, der im Herb­st sich rot färbt und auf dem Hügel fällt. So wird der Hügel vom roten Laub überdeckt und sieht wie ein rot­er Hügel aus.

Im Übri­gen wird der Name Rothen­bühl heute als stan­dar­d­isierte Form in der Schweiz ver­wen­det. Jeodoch hat die schweiz­erische Sprache ihre eige­nen Dialek­te. Und dort, wo sich Rothen­bühl befind­et, spricht man einen ein­heimis­chen Dialekt und man schreibt auch nach diesem Dialekt. Denn die Ort­san­säs­si­gen sagen Rote­büel statt Rothen­bühl. Manche sagen und schrieben auch Roten­büel. Es gibt auch die Beze­ich­nung Roten­büe­legg. Was es sich bei aber auf sich hat, entzieht sich mir bish­er mein­er Ken­nt­nis. Gut möglich, dass es der Name des Hügels, des Bühls bzw. der Erhe­bung ist, wo sich Rothen­bühl darauf befind­et.

Die Ort­san­säs­si­gen unterteilen das Gehöft Rothen­bühl in Ober-Rothenbühl und Unter-Rothenbühl. Ober-Rothenbühl befind­et sich auf dem Hügel und ist mit guter Wahrschein­lichkeit der ältere Teil von Rothen­bühl, während Unter-Rothenbühl sich an einem Hüge­laus­läufer befind­et und der jün­gere Teil sein müsste.

Autor: Michael Johne

Blogger, Programmierer, Astronom, Dichter, Hobby-Genealoge, Namensforscher, Sprachanalyst, Freizeit-Fotograf, Weltenträumer

Kommentar verfassen