Mein Geburtshaus in Radebeul

Gebo­ren bin ich in Rabebeul und auf­ge­wach­sen bin ich in der Tra­ch­au­er Str. 4. In die­sem Mehr­fa­mi­li­en­haus habe ich die meis­te Zeit mei­ner Kind­heit ver­bracht. Über die­ses Haus möch­te ich ein paar Wor­te schrei­ben, denn ein neu­li­cher Besuch zu die­sem Haus brach­te eine über­ra­schen­de Neu­ig­keit mit sich.

Mein Geburts­haus in Rade­beul“ wei­ter­le­sen

Ich beim 69. Deutschen Genealogentag in Dresden

Eini­ge wuss­ten es schon vor­her – ich war mein 69. Deut­schen Genea­lo­gen­tag in Dres­den gewesen.

Ich beim 69. Deut­schen Genea­lo­gen­tag in Dres­den“ wei­ter­le­sen

Welchen Nachnamen trage ich? Oder: Eine verflixte Sache mit den Nachnamen

Nach­na­men die­nen zur Unter­schei­dung von einer bestimm­ten Grup­pe von Men­schen, die den glei­chen Vor­na­men tra­gen. Vie­le Men­schen füh­len sich in der Fami­lie mit glei­chen Nach­na­men grup­pen­ver­bun­den, die zu teils über meh­re­re Gene­ra­tio­nen hin­weg den glei­chen Nach­na­men tra­gen. Doch was wäre in Fäl­len, in denen sich der Nach­na­me einer Per­son in jeder Fami­li­en­ge­ne­ra­ti­on sich ändert? Über die­se Kurio­si­tät schrei­be ich in die­sem Bei­trag. Denn in die­ser Kurio­si­tät lebe ich, da sie mich betrifft.

Wel­chen Nach­na­men tra­ge ich? Oder: Eine ver­flix­te Sache mit den Nach­na­men“ wei­ter­le­sen