Auf der Spur meiner Vorfahren SCHRÖN aus dem Hessen-Darmstädtischen (Teil 1/2)

Vor 2-3 Jahren hatte ich vom Heimatforscher Dr. Jochen-Karl Mehldau aus seiner Wittgensteiner Familiendatei einige genealogische Daten über meine Vorfahren aus Siegen-Wittgenstein gekauft. Einer dieser Vorfahren ist Anna Margarete (Margretha) SCHRÖN, die ca. 1736 in Hessen-Darmstadt geboren wurde und 1800 in Banfe bei Bad Laasphe verstarb. In diesem Beitrag möchte ich kurz ein paar Eckdaten ihres Lebens vorstellen und anhand den digitalisierten Kirchenbucheintragungen auf dem Kirchenbuchportal Archion die Spuren ihrer Geburt, Ehe und Tod nachforschen, um die von Dr. Mehldau erhaltenen Daten zu verifizieren und evt. sogar selbst neue Informationen zu entdecken, die mir bei der Forschungen weiterhelfen könnten.  „Auf der Spur meiner Vorfahren SCHRÖN aus dem Hessen-Darmstädtischen (Teil 1/2)“ weiterlesen

Der wohl früheste nachweisbare ROTHENBÜHLER

Ich habe Vorfahren aus der Schweiz, die einst den Familiennamen ROTHENBÜHLER trugen und nachweislich aus dem 16. Jahrhundert stammten. In Verbindung mit der Geschichte des namensgebenden Schweizer Gehöfts Rothenbühl fragte ich mich wohl, wer die früheste Person war, die nachweislich den Familiennamen ROTHENBÜHLER trug. Und ich fand einen vielversprechenden Kandidaten, auch wenn noch einige Fragen offen blieben.

„Der wohl früheste nachweisbare ROTHENBÜHLER“ weiterlesen

Das erste Erscheinen von Rothenbühl auf Schweizer Karten

Über das Gehöft Rothenbühl in der Schweiz schreibe ich immer gern. Neulich stieß ich auf eine freie Sammlung von alten Schweizer Karten aus dem frühen 16. Jahrhundert beginnend, die die Schweiz als Ganzes und auch den Kanton Bern speziell auf Karten aufzeigen. Ich war da neugierig, ab wann man Rothenbühl auf diesen Karten konnte. Dieser Beitrag gibt einen kleinen Einblick darüber und führt auch die Anfänge des Schweizer Kartenwesens ein.

„Das erste Erscheinen von Rothenbühl auf Schweizer Karten“ weiterlesen

Habe ich Vorfahren aus Trittenheim an der Mosel?

Habe ich Vorfahren aus Trittenheim an der Mosel? Diese Möglichkeit stellt mir nun die Webseite FamilySearch bei meiner neuliche Suche nach Vorfahren in den Raum.

„Habe ich Vorfahren aus Trittenheim an der Mosel?“ weiterlesen

Die Suche nach Vorfahren im Adressbuch 1939 von Radebeul, Teil 1/3: HENSEL und METZ

In meinem letzten Beitrag über die Überfahrt meines Großonkels Wolfgang HENSEL nach Amerika kündigte ich am Ende an, dass ich in den Adressbüchern von Radebeul und Dresden nach möglichen Hinweisen meinen Vorfahren suchen wollte. Als erste Adressbuch nahm ich das Adressbuch von Radebeul von 1939 zur Suche vor und wurde dabei fündig.

„Die Suche nach Vorfahren im Adressbuch 1939 von Radebeul, Teil 1/3: HENSEL und METZ“ weiterlesen

Die Überfahrt meines Großonkels Wolfgang Hensel nach New York

Seit meinem letzten Besuch bei meinem Großonkel Wolfgang HENSEL vor fast genau 2 Jahren erzählte mein Großonkel, dass er damals mit dem Dresdener Kreuzchor in New York gewesen war. Vieles an dieser Reise blieb mir unbekannt, Phantasien malte ich mir hingegen aus. Schließlich fand ich in alten, digitalisierten Passagierlisten einen Eintrag, dass/wann er nach New York reiste. Und sogar seine alte Wohnadresse mit einem interessanten Aspekt, wie sich später noch herausstellte…

„Die Überfahrt meines Großonkels Wolfgang Hensel nach New York“ weiterlesen

Taufeintrag meines frühen Schweizer Vorfahren Benedikt Rothenbühler (Bendicht Rotenbüler)

Am Anfang des Monats Februar 2017 wurden die Kirchenbücher des Kanton Berns online gestellt (wie ich auch berichtet). In diesem Beitrag berichte ich kurz über den ältesten, verfügbaren Taufeintrag meines zweitfrühesten Vorfahren Benedikt ROTHENBÜHLER.

„Taufeintrag meines frühen Schweizer Vorfahren Benedikt Rothenbühler (Bendicht Rotenbüler)“ weiterlesen

Sterbeurkunde 23/1887 (Okollo/Schleusenau): Bernhard MACHHOLZ

Bei meiner neulichen Suche nach den MACHHOLZ in den Bromberger Adressbüchern stellte ich fest, dass der Eintrag zu Bernhard MACHHOLZ im Jahr 1887 verschwand und stattdessen im Jahr 1888 ein neuer Eintrag der Person Henriette MACHHOLZ auftrat. Ich vermutete, dass Bernhard MACHHOLZ im Jahr 1887 verstorben sein könnte. Eine Suche in den öffentlichen Standesamtakten von Schleusenau (Okollo/Okole) bei Bromberg, dem damaligen Wohnort von ihm, zeigte schnell, dass Bernhard MACHHOLZ in der Tat im Jahr 1887 verstarb.

„Sterbeurkunde 23/1887 (Okollo/Schleusenau): Bernhard MACHHOLZ“ weiterlesen

Verlustlisten 1. Weltkrieg: Richard MACHHOLZ (Schleusenau, Bromberg)

Vor einigen Tagen suchte ich mittels den Nachnamen meiner Vorfahren aus Prinzenthal bei Bromberg in den Verlustlisten des Ersten Weltkrieges auf der Webseite des Vereins für Computergenealogie nach Einträgen von Gefallenen, Vermissten oder Verwundeten, die mit meinen Ahnenverwandten aus Prinzenthal korrelieren. Konkretes finden konnte ich zwar nichts. Jedoch fand ich einen gewissen Richard MACHHOLZ, der mein Interesse geweckt hat.

„Verlustlisten 1. Weltkrieg: Richard MACHHOLZ (Schleusenau, Bromberg)“ weiterlesen

Die Entdeckung der Selma Amanda Anke

Seit gut einem Monat bin ich nun bei Ancestry im Abo zahlend aktiv. Gestern suchte ich nach meinen Vorfahren und Ahnenverwandten mit den Familiennamen ANKE. Zwar kannte ich wesentliche Familienmitglieder der Familie ANKE, doch die Suche bei Ancestry brachte mit eine neue Ururgroßtante zu Tage: Selma Amanda ANKE.

„Die Entdeckung der Selma Amanda Anke“ weiterlesen