Die Suche nach Vorfahren im Adressbuch 1939 von Radebeul, Teil 1/3: HENSEL und METZ

In meinem let­zten Beitrag über die Über­fahrt meines Großonkels Wolf­gang HENSEL nach Ameri­ka kündigte ich am Ende an, dass ich in den Adress­büch­ern von Rade­beul und Dres­den nach möglichen Hin­weisen meinen Vor­fahren suchen wollte. Als erste Adress­buch nahm ich das Adress­buch von Rade­beul von 1939 zur Suche vor und wurde dabei fündig.

Die Suche nach Vor­fahren im Adress­buch 1939 von Rade­beul, Teil 1/3: HENSEL und METZweit­er­lesen

Adver­tise­ments

Heiratsregister 27/1877 (Schleusenau/Okollo): Julius Albert GUTZMANN & Emma Mathilde MACHHOLZ

Auf der Web­seite Poz­nan Project wird man gele­gentlich fündig, wenn man in sein­er per­sön­lichen Ahnen­forschung auf heutigem pol­nis­chen Boden nicht mehr weit­erkommt. So suchte ich wieder in diesen Tagen unter der Eingabe des Nach­na­mens MACHHOLZ, ob es evt. Ein­träge gibt, die sich an meine neuen Erken­nt­nis­sen anknüpfen. Und ja, ich bin mit einem Ein­trag in einem Heirat­sreg­is­ter fündig gewor­den, der am Ende sog­ar noch eine Über­raschung offen hielt.

Heirat­sreg­is­ter 27/1877 (Schleusenau/Okollo): Julius Albert GUTZMANN & Emma Mathilde MACHHOLZweit­er­lesen

Die Bedeutung und Herkunft des Nachnamens METZ

Der regelmäßige Leser dieses Blog wird wissen, dass sich mich seit den letzten Monaten meine Forschungen auf meine METZ-Vorfahren aus Ost- und Westpreußen konzentriert habe. Dieser Beitrag stellt die Bedeutung und die Herkunft des Nachnamens METZ vor.

„Die Bedeutung und Herkunft des Nachnamens METZweiterlesen

Die Entdeckung der Selma Amanda Anke

Seit gut einem Monat bin ich nun bei Ances­try im Abo zahlend aktiv. Gestern suchte ich nach meinen Vor­fahren und Ahnen­ver­wandten mit den Fam­i­li­en­na­men ANKE. Zwar kan­nte ich wesentliche Fam­i­lien­mit­glieder der Fam­i­lie ANKE, doch die Suche bei Ances­try brachte mit eine neue Urur­groß­tante zu Tage: Sel­ma Aman­da ANKE.

Die Ent­deck­ung der Sel­ma Aman­da Anke“ weit­er­lesen

Geburtsukunde 90/1879 Prinzenthal: Arnold Bruno Metz

Gestern fand ich zu mein­er Über­raschung die Geburt­surkunde 90/1879 zu Prinzen­thal von Arnold Bruno Metz. Er ist das bish­er dritte, unbekan­nte Geschwis­ter meines Urur­groß­vaters Bern­hard Metz.

Geburt­sukunde 90/1879 Prinzen­thal: Arnold Bruno Metz“ weit­er­lesen

Eine neue Spur der Metz-Vorfahren?

Zu meinen Vor­fahren zählen die Metz aus Ost­preußen. Ein­er meinen fer­nen Ahnen­ver­wandte, mit dem ich gemein­same Metz-Vor­fahren habe, ist Mat­tias Laage. Aus dem Ver­mächt­nis seines Onkels sandte er mir weit­ere Dat­en über die Metz-Vor­fahren zu.

Eine neue Spur der Metz-Vorfahren?“ weit­er­lesen

Die Suche nach Bernhard METZ” in den Adressbüchern von Bromberg

Gestern fand ich die Geburt­surkunde mein­er Urur­groß­mut­ter Käthe Wil­helmine HENSEL (geb. METZ). Ich erfuhr, dass die Adress­büch­er von Bromberg/Bydgoszcz seit langem online ver­füg­bar sind. Da ich den Namen des Vater mein­er Urur­groß­mut­ter kan­nte – Bern­hard METZ -, stürzte ich mich auf diese Adress­büch­er und wusste ich, wonach ich suchen musste. Mit der Geburt mein­er Urur­groß­mut­ter und ihren Eltern und Ahnen davor begrün­de­tet sich meine preußis­che Abstam­mung. Die Suche nach Bern­hard METZ” in den Adress­büch­ern von Bromberg“ weit­er­lesen

Der Fund der Geburtsurkunde von Käthe Wilhelmine Hensel (geb. Metz)” aus Prinzenthal

Während mein­er Abwe­sen­heit von Deutsch­land hat sich anders wo einiges getan. So hat die Stadtver­wal­tung von Byd­goszcz (Bromberg) und Torun in Polen ihre alten preußis­chen Standesam­tak­ten voll­ständig gestellt. Grund genug, da wieder mal reinzuschauen. Und ihre fand prompt meine Urur­großo­ma Käthe Wil­helmine HENSEL (geb. METZ). Der Fund der Geburt­surkunde von Käthe Wil­helmine Hensel (geb. Metz)” aus Prinzen­thal“ weit­er­lesen