Die Überfahrt meines Großonkels Wolfgang Hensel nach New York

Seit meinem let­zten Besuch bei meinem Großonkel Wolf­gang HENSEL vor fast genau 2 Jahren erzählte mein Großonkel, dass er damals mit dem Dres­den­er Kreuz­chor in New York gewe­sen war. Vieles an dieser Reise blieb mir unbekan­nt, Phan­tasien malte ich mir hinge­gen aus. Schließlich fand ich in alten, dig­i­tal­isierten Pas­sagierlis­ten einen Ein­trag, dass/wann er nach New York reiste. Und sog­ar seine alte Wohnadresse mit einem inter­es­san­ten Aspekt, wie sich später noch her­ausstellte…

Die Über­fahrt meines Großonkels Wolf­gang Hensel nach New York“ weit­er­lesen

Adver­tise­ments

Eine genealogische Verbindung zum amerikanischen Pilgervater William Brewster

Ameri­ka wurde im 16. Jahrhun­dert wur­den von den ersten Siedler aus Eng­land kolo­nial­isiert. Ein­er der ersten Siel­d­ungs­grün­der war der Pil­ger­vater William Brew­ster gewe­sen, der an der Grün­dung der Plymouth-Kolonie beteiligt war. Während mein­er Recherchen fand ich eine geneal­o­gis­che Verbindung zwis­chen mir und dem Pil­ger­vater. Er ist de fac­to mein Schwiegerah­nenur­großonkel 17. Grades.
Eine geneal­o­gis­che Verbindung zum amerikanis­chen Pil­ger­vater William Brew­ster“ weit­er­lesen