Auf der Spur meiner Vorfahren SCHRÖN aus dem Hessen-Darmstädtischen (Teil 1/2)

Vor 2–3 Jah­ren hat­te ich vom Hei­mat­for­scher Dr. Jochen-Karl Mehl­dau aus sei­ner Witt­gen­stei­ner Fami­li­en­da­tei eini­ge genea­lo­gi­sche Daten über mei­ne Vor­fah­ren aus Sie­gen-Witt­gen­stein gekauft. Einer die­ser Vor­fah­ren ist Anna Mar­ga­re­te (Mar­gre­tha) SCHRÖN, die ca. 1736 in Hes­sen-Darm­stadt gebo­ren wur­de und 1800 in Ban­fe bei Bad Laas­phe ver­starb. In die­sem Bei­trag möch­te ich kurz ein paar Eck­da­ten ihres Lebens vor­stel­len und anhand den digi­ta­li­sier­ten Kir­chen­buch­ein­tra­gun­gen auf dem Kir­chen­buch­por­tal Archion die Spu­ren ihrer Geburt, Ehe und Tod nach­for­schen, um die von Dr. Mehl­dau erhal­te­nen Daten zu veri­fi­zie­ren und evt. sogar selbst neue Infor­ma­tio­nen zu ent­de­cken, die mir bei der For­schun­gen wei­ter­hel­fen könn­ten.  Auf der Spur mei­ner Vor­fah­ren SCHRÖN aus dem Hes­sen-Darm­städ­ti­schen (Teil 1/2)“ wei­ter­le­sen

Neues von dem MARX aus Hickengrund

Im letz­ten Jahr hat­te ich ein­mal über den Zufalls­fund aus dem OFB Hicken­grund geschrie­ben. Da ich der­zeit mei­ne MARX-Ahnen­ver­wand­te erfor­sche, habe ich auch an die Erfor­schung des MARXs aus dem OFB Hicken­grund gemacht. Neu­es von dem MARX aus Hicken­grund“ wei­ter­le­sen

Johannes Auerbach: * ?1493 – + 1547

Ich habe neue Daten aus der Witt­gen­stei­ner Fami­li­en­da­tei von Jochen-Karl Mehl­dau erhal­ten. Im Wesent­li­chen noch unaus­ge­wer­tet fand ich aber einen neu­en direk­ten und frü­hes­ten Vor­fah­ren: Johan­nes Auer­bach (1493−1547). Johan­nes Auer­bach: * ?1493 – + 1547“ wei­ter­le­sen

Am Geburtstag gestorben

Ges­tern habe ich lang ersehn­ten Daten über die MARX erhal­ten. Beim Aus­wer­ten ist mir das Kurio­sum auf­ge­fal­len, dass eine Per­son genau an ihrem Geburts­tag ver­stor­ben ist. Am Geburts­tag gestor­ben“ wei­ter­le­sen

Die MARXs in der Wittgensteiner Familiendatei

Vor eini­ger Zeit hat­te ich die MARXs als mei­ne Vor­fah­ren aus Ban­fe bei Bad Laas­phe ent­deckt. Ich konn­te zwar durch die Daten der KB-Mikro­ver­fil­mung von den Mor­mo­nen eini­ge Daten erhal­ten, jedoch hat­te ich das gefühlt, dass die Daten nur eine Hil­fe­stel­lung ist. Nach eini­ger Hil­fe und ein wenig Recher­chie­ren fand ich schließ­lich die so genann­te Witt­gen­stei­ner Fami­li­en­da­tei”. Die MARXs in der Witt­gen­stei­ner Fami­li­en­da­tei“ wei­ter­le­sen