Die Suche nach Vorfahren im Adressbuch 1939 von Radebeul, Teil 1/3: HENSEL und METZ

In meinem let­zten Beitrag über die Über­fahrt meines Großonkels Wolf­gang HENSEL nach Ameri­ka kündigte ich am Ende an, dass ich in den Adress­büch­ern von Rade­beul und Dres­den nach möglichen Hin­weisen meinen Vor­fahren suchen wollte. Als erste Adress­buch nahm ich das Adress­buch von Rade­beul von 1939 zur Suche vor und wurde dabei fündig.

Die Suche nach Vor­fahren im Adress­buch 1939 von Rade­beul, Teil 1/3: HENSEL und METZweit­er­lesen

Adver­tise­ments

Heiratsregister 27/1877 (Schleusenau/Okollo): Julius Albert GUTZMANN & Emma Mathilde MACHHOLZ

Auf der Web­seite Poz­nan Project wird man gele­gentlich fündig, wenn man in sein­er per­sön­lichen Ahnen­forschung auf heutigem pol­nis­chen Boden nicht mehr weit­erkommt. So suchte ich wieder in diesen Tagen unter der Eingabe des Nach­na­mens MACHHOLZ, ob es evt. Ein­träge gibt, die sich an meine neuen Erken­nt­nis­sen anknüpfen. Und ja, ich bin mit einem Ein­trag in einem Heirat­sreg­is­ter fündig gewor­den, der am Ende sog­ar noch eine Über­raschung offen hielt.

Heirat­sreg­is­ter 27/1877 (Schleusenau/Okollo): Julius Albert GUTZMANN & Emma Mathilde MACHHOLZweit­er­lesen

Die Bedeutung und Herkunft des Nachnamens METZ

Der regelmäßige Leser dieses Blog wird wis­sen, dass sich mich seit den let­zten Monat­en meine Forschun­gen auf meine METZ-Vor­fahren aus Ost- und West­preußen konzen­tri­ert habe. Dieser Beitrag stellt die Bedeu­tung und die Herkun­ft des Nach­na­mens METZ vor.

Die Bedeu­tung und Herkun­ft des Nach­na­mens METZweit­er­lesen

Die Entdeckung der Selma Amanda Anke

Seit gut einem Monat bin ich nun bei Ances­try im Abo zahlend aktiv. Gestern suchte ich nach meinen Vor­fahren und Ahnen­ver­wandten mit den Fam­i­li­en­na­men ANKE. Zwar kan­nte ich wesentliche Fam­i­lien­mit­glieder der Fam­i­lie ANKE, doch die Suche bei Ances­try brachte mit eine neue Urur­groß­tante zu Tage: Sel­ma Aman­da ANKE.

Die Ent­deck­ung der Sel­ma Aman­da Anke“ weit­er­lesen

Geburtsukunde 90/1879 Prinzenthal: Arnold Bruno Metz

Gestern fand ich zu mein­er Über­raschung die Geburt­surkunde 90/1879 zu Prinzen­thal von Arnold Bruno Metz. Er ist das bish­er dritte, unbekan­nte Geschwis­ter meines Urur­groß­vaters Bern­hard Metz.

Geburt­sukunde 90/1879 Prinzen­thal: Arnold Bruno Metz“ weit­er­lesen

Eine neue Spur der Metz-Vorfahren?

Zu meinen Vor­fahren zählen die Metz aus Ost­preußen. Ein­er meinen fer­nen Ahnen­ver­wandte, mit dem ich gemein­same Metz-Vor­fahren habe, ist Mat­tias Laage. Aus dem Ver­mächt­nis seines Onkels sandte er mir weit­ere Dat­en über die Metz-Vor­fahren zu.

Eine neue Spur der Metz-Vorfahren?“ weit­er­lesen

Die Suche nach Bernhard METZ” in den Adressbüchern von Bromberg

Gestern fand ich die Geburt­surkunde mein­er Urur­groß­mut­ter Käthe Wil­helmine HENSEL (geb. METZ). Ich erfuhr, dass die Adress­büch­er von Bromberg/Bydgoszcz seit langem online ver­füg­bar sind. Da ich den Namen des Vater mein­er Urur­groß­mut­ter kan­nte – Bern­hard METZ -, stürzte ich mich auf diese Adress­büch­er und wusste ich, wonach ich suchen musste. Mit der Geburt mein­er Urur­groß­mut­ter und ihren Eltern und Ahnen davor begrün­de­tet sich meine preußis­che Abstam­mung. Die Suche nach Bern­hard METZ” in den Adress­büch­ern von Bromberg“ weit­er­lesen

Der Fund der Geburtsurkunde von Käthe Wilhelmine Hensel (geb. Metz)” aus Prinzenthal

Während mein­er Abwe­sen­heit von Deutsch­land hat sich anders wo einiges getan. So hat die Stadtver­wal­tung von Byd­goszcz (Bromberg) und Torun in Polen ihre alten preußis­chen Standesam­tak­ten voll­ständig gestellt. Grund genug, da wieder mal reinzuschauen. Und ihre fand prompt meine Urur­großo­ma Käthe Wil­helmine HENSEL (geb. METZ). Der Fund der Geburt­surkunde von Käthe Wil­helmine Hensel (geb. Metz)” aus Prinzen­thal“ weit­er­lesen